Home > Technik

Technik


Ähnliche Webseiten des Autors:

=>  http://www.positionsreport.de

=>  http://www.campertrack.org

=>  http://www.yachttrack.org


NOT-Funk APRS Map  http://www.notfunk-leuchtturm.de/map/

NOT-Funk APRS Map ist eine Kartensarstellung von NOT-Funk Stationen mit dem Amateurfunk Daten Netzwerk APRS (Automatic Packet Reporting System). Diese Positionen kann man mit speziellen Funkgeräten Zb von Kenwood und Yaesu,mit sogenannten APRS Trackern, mit speziellen Programm wie zB PSKmail und auch mit einem Smartphone (App) senden. Natürlich nur mit einem registrierten Amateurfunkrufzeichen.
Siehe NOT-Funk APRS Anwendung: Link

Unsere Karte ermöglicht somit eine Live Anzeige von allen NOT-Funkstationen ob in Fahrt,portabel oder als Feststation. Angezeigt werden in der Regel nur die für den NOT-Funk relevanten Icons.( Anzeigebild)

Angezeigt werden natürlich automatisch alle Standard Icons die im APRS Netz üblich sind.
Nur die speziellen Icons für das Projekt NOT-Funk Leuchtturm sind anmeldepflichtig!
Siehe unten aufgeführte Icons. Speziell für die Anwendung im Projekt NOT-Funk Leuchtturm haben wir mehrere Icons neu gestaltet.Siehe Handbuch APRS NOT-Funk Leuchtturm Anwendung Map. Man kann auch die Icons direkt ohne Freischaltung via APRS senden, siehe Handbuch.

Damit diese Icons angezeigt werden, ist es erforderlich, dass sich die NOT-Funker die Information zur Freischaltung bei mir abholen.

Bitte schreiben an:
Rolf Behnke DK4XI   rolfbehnke (@) t-online.de


Hier die speziellen Icons für das Projekt NOT-Funk Leuchtturm:

  NOT-Funk Leuchtturm (zB NOT-Funker in der Anlaufstelle KAT-Leuchtturm)


NOT-Funk Relais (autark, Akku und Solar Dauerbetrieb) (siehe Handbuch NOT-Funk Relais Netz)


NOT-Funk-Packet Radio Digi  (siehe Handbuch NOT-Funk Relais Netz)


NOT-Funk Packet Radio Server RMS RMS Winlink  

  Not-Funk-Leitstelle UKW und KW


Weitere Infos siehe NOT-Funk APRS Anwendung: Link

Weitere Infos siehe NOT-Funk Hanbücher: Link


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Was benötigt man um aktiv beim NOT-Funk als NOT-Funk Leuchtturm teilzunehmen?


Sinn und Zweck eines NOT-Funk Leuchtturmes ist es, zB bei einem Stromausfall in DL eine Anlaufstelle zu sein für die Kommunikation zum Beispiel zwischen Gemeinden und den KAT-Einsatzleitungen. Ist das eigene QTH zu weit von der Einsatzleitstelle entfernt muss man mit seinen Geräten zu der Einsatzleitstelle ziehen. Also sollte man seine Geräte in einem Koffer transportieren können um sie mitzunehmen.

Achtung: In der Regel benötigt man für drei (3) NOT-Funker nur eine Ausstattung !
Der NOT-Funk Dienst findet im Schichtbetrieb statt an der gleichen Station (3x8 Stunden Dienst)


Mobilisten und Oms die mit portablen Geräten unterwegs sind haben in der Regel die richtige Ausstattung. Wichtig ist, dass das Gerät mit Akku und Solar versorgt werden kann. Mobile Antennen, Ladegeräte und Zubehör sind in der Regel vorhanden. Wie könnte so eine Station aussehen und was benötigt man zusätzlich?
Siehe auch das Handbuch NOT-Funk Einsatz Konzept. Hier kommt in der Regel nur ein 2m/70cm Handfunkgerät mit Zubehör zum Einsatz.(Gruppe 1)

Hier ein Beispiel einer NOT-Funkstation Gruppe 2 und 3: ( Optional)


                                           

                             

                            

                        Yaesu Transeiver KW und UKW FT-897 mit Tuner links, Akkus im Unterteil


Bei diesem Gerät sowie bei anderen Mobilgeräten hat man den UKW Teil schon im Gerät verhanden. Man kann dann in der Regel auf ein UKW-Mobilgerät Gerät verzichten. Dieser UKW-Teil wird für UKW Packet Radio Winlink benötigt. Ein/zwei UKW-Handfunkgeräte mit Zubehör ergänzt die NOT-Funk Anlage.


Die Beschreibung findet man in dem Handbuch: NOT-Funk Koffer

Siehe auch dazu das Handbuch: WinLink Packet Radio


Antennen sind hier immer zum Beispiel  für Kurzwelle eine Inverted Vee Dipol oder eine NVIS Antenne, Betrieb in der Regel auf 80m, Steilstrahlung der Antenne Bedingung. Montage der Antenne 5m über Boden, Dipolenden ca. 50cm über Boden.

Bauanleitung NVIS: Link

Bauanleitung Inverted Vee: Link


                                                      
Es eignen sich auch gut Sperrkreisdipole zB:
Produktbeispiel: Kelemen
DPK-8040 2x11m Antennen: Link

Für UKW bietet sich hier ein 2m/70cm Rundstrahler an den man auf den Antennenträger des Inverted Vee Dipols montiert.

Produktbeispiel UKW Rundstrahler Diamond: Link


Weitere Informationen siehe NOT-Funk Handbücher NOT-Funk Koffer und K12 Arbeitshandbuch.


Stromversorgung:

Akkus, wie Beispiel oben eingebaut im Transceiver und externer Akku zum Beispiel Akku PowerStation und Solarpanel faltbar oder fest mit ca 1A bis 1,5A Ladestrom.

Beispiele:

         
Powerstation: Link                           Solarpanel faltbar: Link



Notebook (PC)


Als transportabler PC kommt zum Beispiel ein Notebook ASUS eeePC 10Zoll zum Einsatz

 
Betriebssystem XP, Windows 7, Windows 8 , Interface zum Beispiel das neue IF K12 ( Nov 2014)
oder andere Sounkarten Interface für Amateuranwendungen
Produktinfo: Link

Programm, siehe Handbuch 
WinLink Packet Radio und Anleitung RMS Express unter NOT-Funk Handbücher: Link


Untermenü